Mit Büchern reisen ohne Grenzen
Mit Büchern reisen ohne Grenzen

Mathias Hattendorff - deutsch / english

Mathias Hattendorff hat in den Jahrbüchern des Alstervereins zahlreiche Beiträge zur hamburgisch-dänischen Geschichte veröffentlicht, darunter über das Feldlager Christians IV. in Fuhlsbüttel während des Dreißigjährigen Krieges und über das Vorgehen des Kronprinzen Friedrich gegen die renitente Gutsherrschaft Wellingsbüttel im Jahre 1806.

 

Für seine Beiträge hat er u.a. Quellen in Kopenhagen und Krakau aufgespürt. Außerdem ist er durch Veröffentlichungen zur deutsch-amerikanischen Auswanderungsgeschichte hervorgetreten. Zeitgleich mit dieserPublikation erscheint bei in-Cultura.com GmbH auch der Band "Höfische Reglements und Lustbarkeiten - Die Besuche von Caroline Mathilde und Christian VII. in Hamburg und Holstein 1766 - 1772".

 

Mathias Hattendorff hat für seine spannende Darstellung überwiegend unbekannte Quellen aus dem hamburgischen Staatsarchiv und dem dänischen Reichsarchiv ausgewertet. Außerdem konnte er auf wichtige Unterlagen aus den Privatarchiven des Welfenhauses und des dänischen Königshauses zurückgreifen. Ein seltener Fund aus dem Königlichen Archiv auf Windsor Castle ergänzt das breite Quellenspektrum.

 

Der Text ist mit sorgfältig ausgewähltem Bildmaterial illustriert. Auch hier werden manche "Neuentdeckungen" präsentiert.

 

Für seine Veröffentlichungen zieht er bevorzugt unbekanntes Quellenmaterial heran. Altbekanntes dagegen zum hundertsten Mal "wiederzukauen" bietet ihm wenig Herausforderung.

Mathias Hattendorff has published many articles in the yearbooks of the Alsterverein about the danish-depended history of Hamburg, for example about the encampment of King Christian IV in Fuhlsbüttel (expl.: district of Hamburg) during the Thirty Years' War and also about the acting of the crown prince Friedrich against the renitent lords of the noble estate of Wellingsbüttel (expl.: district of Hamburg) in 1806. His articles are among others based on sources from archives in Berlin, Krakau and Kopenhagen. Besides he wrote, based on a series of old letters, about the history of german-american emigrants. At the same the contents got published in the book “Höfische Reglements und Lustbarkeiten - Die Besuche von Caroline Mathilde und Christian VII in Hamburg und Holstein 1766 - 1772“ (trsl.: courtly rules and festivities - the visits of Caroline Mathilde and Christian VII in Hamburg an Holstein 1766 - 1772).

 

Mathias Hattendorff mostly used unknown records from “Hamburgisches Staatsarchiv” (trsl.: state-archives of Hamburg) and the “dänisches Reichsarchiv“ (trsl.: danish state-archives) for his exciting presentation. Besides he could avail important documents from the private archives of the houses respective families of Guelphs and danish royals. A rare find from the royal archives at Windsor Castle completes the wide spectrum of sources.

 

The article is illustrated with well-chosen pictures. Here are also some “new explorations“.

 

For his publications he prefers material from unknown sources. To repeat well-known aspects a hundred times again offers no challenge to him.

Schreiben Sie uns

in-Cultura.com GmbH

Postfach 73 02 20
22122 Hamburg

Rufen Sie einfach an

+49 (0)40 / 790 29 678

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© in-cultura.com GmbH