Mit Büchern reisen ohne Grenzen
Mit Büchern reisen ohne Grenzen

Gedanken zum Strand. Eine mallorquinische Erzählung.

Text: » François Maher Presley

Titelbild: Carlos Kellá

 

1. Auflage September 2018, A5 hoch, Leinen, Schutzumschlag, Kapitelbändchen, 252 Seiten

Preis: 19,80 EUR  » Bestellung

 

 

Eine ungewöhnliche, sehr anspruchsvolle, unterhaltende und inspirierende Erzählung, die den Leser vereinnahmt und ihn sich in einem der Protagonisten wiederfinden lässt. François Maher Presley bricht mit allen Regeln der herkömmlichen, oft dem Mittelmaß verschriebenen, Form der Erzählung und zeigt nicht allein, wozu Sprache und Erzählkunst in der Lage sind, sondern eben auch, wie sich Philosophie im Alltag eines jeden Menschen reflektiert und wie mit recht einfachen Mitteln ein durchschnittliches Leben zu einem Erleben wird, allemal aber hinterfragt und vielleicht bewusster gelebt werden kann. Nicht nur, aber eben auch am Strand ist das Buch sehr lesenswert. Es ist ratsam, es von vorn nach hinten und insbesondere vollständig zu lesen, da Erkenntnis nicht am Ende zu finden ist, sondern immer zwischendurch und im Jetzt.

Meinungen

 

Ich finde, das es ein wunderbares Foto ist, was Dich zeigt und dabei so viel erzählt.
Dein nach unten gerichteter Blick, zeigt eine Verinnerlichung und eine Nachdenklichkeit, die geradezu Lust macht, Deine Gedanken, Dein Sinnieren, durch lesen, zu ergründen, nachzuempfinden. Die Accessoires, die alte Reiseschreibmaschine, die Bücher, die schon viele Male gelesen wurden, der alte Stuhl und der Tisch, auf dem die Dinge Platz finden, all das erzählt eine Geschichte. Die Wand, die das Bild begrenzt, ist auch schon in die Jahre gekommen. Alles ist reduziert und der ganze Fokus liegt auf Deiner Verinnerlichung Deinen Gedanken. Der Raum hat auch etwas von einer Studierstube, ja einer Zelle gleich, wo nichts ablenkt, wo nur das Wichtigste vorhanden ist.
 
Es zeigt mir einen ganz anderen Presley, den Nomaden, den Einsiedler, das einzige, was den sonst so elitären Presley bezeichnet, ist der kleine Farbtupfer des Einstecktuches und die im gleichen Ton gehaltene Schmuckkante Deines Shirts.
 
Ein sehr gelungenes Foto, was scheinbar zufällig geschossen scheint. Da ich Dich aber gut kenne, ist mir klar, dass dieses Foto bis ins kleinste Detail von Dir arrangiert wurde. Die "Momentaufnahme" ist  ein fotografisches Meisterwerk. Ekkehart Stark, Maler

Schreiben Sie uns

in-Cultura.com GmbH

Postfach 73 02 20
22122 Hamburg

Rufen Sie einfach an

+49 (0)40 / 790 29 678

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© in-cultura.com GmbH