Mit Büchern reisen ohne Grenzen
Mit Büchern reisen ohne Grenzen

Marrakesch - Leben in einem Riad

Fotos und Text: » François Maher Presley

Herausgeber: » Rena Dettmann, Stephan Puteick

 

1. Auflage Februar 2013

Hardcover, 164 Seiten, 21,5 x 115 cm, ca. 90 Bilder

Preis: 10,75 EUR | » Bestellung

 

 
Aus dem Inhalt

 

Das Zirpen der Grillen, die sich in den zahlreichen Pflanzkübeln auf der Terrasse eingenistet haben, löst mit der Dämmerung das Zwitschern der Vögel ab. Der Mond steht noch vor Sonnenuntergang am Himmel und bereitet die Nacht für den Tanz der Sterne vor, die zahlreich und klar zu sehen manche Bilder malen, nicht allein von traumhaften Welten, sondern auch Bilder aus vergangenen Tagen, aus dem fernen Europa, meiner eigentlichen Heimat, Erinnerungen, die mit dem Sonnenuntergang in Orange und Rot eintauchen und nach und nach verblassen, mich in den Schlaf begleitend, in einen ruhigen tiefen Schlaf in meinem Haus in Afrika.

Meinungen
 

Hier lebt der Autor seine fotografische Kunst aus. Man merkt, wie er Haus, Stadt und Land in seiner Kamera aufsaugt und Sie dem Leser zu Füßen legt. Man erhält einen fast einmaligen Einblick in die Lebenswelt des "gehobenen" Lebensstils in einem Land der Gegensätze. Betrachtens- und lesenswert. Verführt zum Reisen. E. Braun-Egidius

 

Elias Canetti hat 1954 Marrakesch erstmals besucht. Eine fremde, für Europäer unwirkliche Stadt. Mit seinem Buch "Stimmen in Marrakesch" schuf er einen Meilenstein der Reisebeschreibung über die Stadt Marrakesch in Marokko. Sein Buch erschien 1968. Es thematisiert die fremde Kultur dieser orientalischen Stadt. Die feilschenden Händler, die Gerüche der Esswaren, die Anblicke der Waren in den Gassen der Altstadt, in denen Handel, Suk genannt, getrieben wird. Diese Beschreibung der Eindrücke sind kein Reisebuch im klassichen Sinn mit Zahlen, Daten und Fakten, sondern Canetti begeisterte mit den Beschreibungen von Miniaturen von atmosphärischen Erscheinungen einer orientalischen Großstadt. Das machte wohl den Erfolg dieses Buches aus.

 

Was hat das nun mit dem aktuellen Buch des Autors Francois Maher Presley zu tun? Eine ganze Menge! Sein Buch knüpft an die pointierte Beschreibung des Lebens in Marrakesch an. Wundervoll wird die Atmosphäre in der Stadt beschrieben. Das Licht, die Wärme, das Stimmen-Wirrwarr. Eben die Atmosphäre einer arabischen Großstadt in jahrhunderte alten Mauern. Ganz besonders gelingt dem Autor den Unterschied herauszustellen zwischen dem quirligen Leben in den Gassen und der Ruhe im Riad, dem Privathaus. Hier ist man nur mit sich und seinen Gedanken. Diese Beschreibungen sind sehr eindringlich und geben dem Leser ein tiefgreifendes Gefühl, wie es sich in dieser Stadt leben muss. Bereichert und das ist der große Unterschied zu Canetti sind die zahlreichen, wunderbar gelungen Fotos, die beeindruckend die Texte in ihrer Intensität unterstützen. D. Eschrich

Schreiben Sie uns

in-Cultura.com GmbH

Postfach 73 02 20
22122 Hamburg

Rufen Sie einfach an

+49 (0)40 / 790 29 678

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© in-cultura.com GmbH