Mit Büchern reisen ohne Grenzen
Mit Büchern reisen ohne Grenzen

Schultererkrankungen, Patientenbuch

Antworten auf die häufigsten Fragen aus dem Alltag meiner Praxis

 

Text und Fotos: » Dr. Thomas von Rothkirch

 

Erschienen April 2009

Hardcover, 64 Seiten, A5

Preis: 9,80 EUR | » Bestellung über die Praxis Dr. von Rothkirch

 

Seit Beginn meiner ärztlichen Tätigkeit habe ich das Bedürfnis, meine Patienten einzubeziehen, sie aufzuklären über ihre Diagnose und die Möglichkeiten der Therapie. 

 

Dies deckt sich mit dem Wunsch vieler kranker Menschen. Viele sind heute über die Medien, meist Fernsehen und Radio, viel besser informiert als je zuvor. Im Internet kann man sich jederzeit detaillierte Informationen über alle möglichen Krankheitsbilder verschaffen. Versteht man das Gelesene aber richtig?

 

Häufig fertige ich meinen Patienten während des Gesprächs in der Praxis Skizzen an und versuche, ihnen ihr Krankheitsbild und die Therapiemöglichkeiten nicht in Fachchinesisch sondern in verständlichen Worten auf Deutsch nahezubringen. 

 

Dennoch sind es oft zahlreiche Informationen, die zu verstehen sind und die sie sich merken müßten. Einiges wird zudem schnell wieder vergessen oder eben doch nicht so verstanden, wie es notwendig wäre. 

 

Aus dieser Erfahrung heraus hatten ich und mein Mentor, François M. Presley, die Idee, die häufigsten Krankheitsbilder im Bereich der Orthopädie und Rheumatologie in Buchform verständlich zu machen.

 

In diesem Buch erkläre ich die Erkrankungen der Schulter. Wie in der Sprechstunde stütze ich mich in diesem Buch auf Bilder, die ich selbst angefertigt, d.h. gezeichnet oder am Computer hergestellt habe.

 

Den Anspruch auf absolute Vollständigkeit erhebe ich nicht.

 

Dennoch werden Sie gewiß hinreichende Erklärungen für viele schon einmal gehörte Begriffe und Krankheitsbilder finden und hoffentlich auch Ihr spezielles Problem besser verstehen. Thomas v. Rothkirch

 

Aus dem Inhalt

 

Erst vor etwa 25 Jahren hat man begonnen, die häufigsten Beschwerden im Schulterbereich in verschiedene Krankheitsbilder aufzuschlüsseln und diese Erkenntnisse auch an Universitäten angehenden Ärzten zu vermitteln. Im Praxisalltag hat sich das Wissen hierüber noch nicht in vollem Umfang durchgesetzt. Hierzu ein Beispiel: 

 

Früher war es üblich – dies geschieht auch heute noch oft – schmerzhafte Störungen an der Schulter, deren Ursache mit Hilfe eines Röntgenbildes, der herkömmlichen Untersuchungesmethode, nicht erkennbar war, als „Schulter-Arm-Syndrom“ oder „Periarthritis humeroscapularis“ zu bezeichnen (Periarthrititis heißt „Entzündung in der Gelenkumgebung“, „humeroscapularis“ beinhaltet den Begriff „Humerus“ für Oberarmknochen und „Scapula“ für Schulterblatt). Diese Begriffe scheinen ein bestimmtes Krankheitsbild zu charakterisieren, schließen jedoch eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen ein und sind daher keine Grundlage für eine sinnvolle Behandlung. 

 

Ist die Diagnose unscharf, bleibt meist die Therapie erfolglos und Sie als Patient behalten Ihre Beschwerden.

 

Im folgenden führe ich Ihnen die häufigsten Krankheitsbilder im Schulterbereich vor Augen. Zuvor erhalten Sie einen Einblick in die wichtigsten anatomischen Strukturen der Schulter. 

 

Zum besseren Verständnis verwende ich überwiegend deutsche Begriffe für anatomische und medizinische Bezeichnungen. In den Abbildungen, insbesondere den anatomischen, sind jeweils unter den deutschen die medizinischen Fachbegriffe in Klammern aufgeführt. Ein vollständiges Verzeichnis der Medizinbegriffe finden Sie im Anhang. Die Abbildungen stellen immer die rechte Schulter dar.

Schreiben Sie uns

in-Cultura.com GmbH

Postfach 73 02 20
22122 Hamburg

Rufen Sie einfach an

+49 (0)40 / 790 29 678

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© in-cultura.com GmbH